mail@irisfilm.de

.


"7000 Kilometer Mythos - der Amazonas"
 

Folge 3 - IM REGENWALD


VON DEN BERGEN IN DEN DSCHUNGEL

 

Fluss und Landschaft verändern in diesem Teil von Peru ihr Gesicht. Bei Atalaya, der ersten größeren Ansiedlung des Tieflandes, heißt der Fluss nun Ucayali und kann erstmals von Transport- und Passagierschiffen befahren werden. Hier trifft das Team eine Indianerorganisation der Ashaninka Indianer, die darum kämpft, mehr Rechte für die Ureinwohner zu erwirken, ihr Überleben mit Hilfe von Arbeitsvermittlung zu sichern und ihre Kultur zu erhalten. Wir erleben die Zubereitung von Ayahuasca, dessen Wirkung uns ein indianischer Maler beschreibt, seine Bilder sind einzigartige Kunstwerke, entstanden unter dem Einfluß dieses Halluzinogens.

 

Das Abholzen seltener und riesiger Urwaldbäume hinterlässt in dieser Gegend dramatische Spuren - verbrannte Erde und tiefe Schneisen, die das Team nicht versäumt zu filmen und die dem Zuschauer das Ausmaß der katastrophalen Folgen verdeutlichen.

 

Dennoch kann das Team auch hier den Regenwald mit seinen prachtvollen Ara-Papageien, die sich an schwefelhaltigen Felsen laben, bewundern und Monolithen entdecken, in die schon vor Tausenden von Jahren Gesichter und Zeichen eingemeißelt wurden.

 

Wir passieren die Mündung des Marañon, des bisher größtes Nebenflusses. Ab jetzt heißt der Fluss nun endlich Amazonas.

 

Bald darauf ist Iquitos erreicht. Sie ist mit etwa 300.000 Einwohnern die bisher größte Stadt seit Beginn der Reise. Gezeigt werden hier nicht nur die jährliche im April stattfindende Osterprozession nach spanischem Vorbild. Höhepunkt ist auch die Begegnung mit den fast in Vergessenheit geratenen Iquitos-Indianern, die der Stadt ihren Namen gaben und von denen nur noch eine verschwindende Minderheit ihre ursprüngliche Sprache Iquitos sprechen. Der alte Häuptling der Iquitos erzählt in seiner Sprache die Geschichtes seines Volkes - ein einzigartiges Zeitdokument einer untergehenden Kultur.

 

Zu den weiteren Folgen:


1. Die Quelle 

- im Hochgebirge der Anden 

 

2. Die Schluchten

- der Abstieg beginnt


4. In Amazonien 

- vom peruanischen Tiefland nach Brasilen

 

5. Der Meer-Fluss – Rio Mar

- von Manaus zum Atlantik

 

zurück



 
IMPRESSUM